Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise 


Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.



Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr

Die Deutsche Botschaft und die Konsularabteilung können derzeit aufgrund der aktuellen Lage nur mit einem Termin betreten werden. Auch für allgemeine Auskünfte und Beratungen ist die Beantragung eines Termins im Vorfeld notwendig. Weitere Informationen finden Sie hier.

Telefonische Erreichbarkeit der Konsularabteilung:

Für konsularische Fragen (nicht Visa) gelten telefonische Sprechstunden Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 14:00 bis 15:30 Uhr. Außerhalb dieser Telefonsprechzeiten können Anfragen nicht telefonisch beantwortet werden. Melden Sie sich bitte per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Visaabteilung ist während der Ausgangssperre in Quito (in den Phasen rot und gelb) für Visanotfälle telefonisch von Montag bis Freitag von 7:30 bis 12:30 Uhr oder über das Kontaktformular erreichbar. 

Telefon: +593 2 2970820

Fax: +593 2 2970815
Fax innerhalb Deutschlands: +49 30 181767153

Die Botschaft empfiehlt den Kontakt per E-Mail.


Erleichterte Anzeige von Straftaten in Ecuador

Zur erleichterten Anzeige von Straftaten hat die Staatsanwaltschaft eine Webseite eingerichtet.

Unter http://www.gestiondefiscalias.gob.ec/rtourist/ können Raubüberfälle, Diebstähle und Verluste von Dokumenten und Wertsachen gemeldet werden. Das Formular existiert auf Englisch und Spanisch.

Eine Anzeige ist auch per E-Mail unter denuncia@turismo.gob.ec möglich.

Formulare und Merkblätter als Downloaddatei

nach oben