Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für deutsche Staatsangehörige

Rettungsring an einer Wand

Rettungsring, © colourbox.de

01.12.2017 - Artikel

Allgemeine Hinweise 


Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Botschaft weiterhelfen kann.



Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr:

Montag – Freitag: 8:00 – 11:00 Uhr
(letzter Einlass um 11:00, bei hohem Publikumsandrang kann es jedoch passieren, dass Personen die kurz vor Einlassschluss erscheinen abgewiesen werden müssen)
Mittwoch: 14:00 - 15:30 Uhr

Wichtiger Hinweis: Für die Beantragung von deutschen Pässen und Personalausweisen sowie Personenstandsangelegenheiten ist eine vorherige Terminvereinbarung durch das elektronische Terminvergabesystem erforderlich.

Telefon: +593 2 2970820

Fax: +593 2 2970815
Fax innerhalb Deutschlands: +49 30 181767153

Telefonische Erreichbarkeit:

Di und Do 14:00 – 15:30

Bitte verstehen Sie, dass wir aufgrund des starken Publikumsverkehrs außerhalb der Telefonzeiten telefonisch nicht zu erreichen sind.

Die Botschaft empfiehlt den Kontakt per E-Mail.


In Notfällen von deutschen Staatsbürgerinnen und Staatsbürgern sind wir außerhalb der Sprechzeiten unter folgender Nummer erreichbar:  00593-99-9 497967 (Mobiltelefon) - an diese Nummer können auch Textnachrichten geschickt werden (nur für Notfälle von deutschen Staatsbürgern, nicht für Visafragen!)


Erleichterte Anzeige von Straftaten in Ecuador

Zur erleichterten Anzeige von Straftaten hat die Staatsanwaltschaft eine Webseite eingerichtet.

Unter http://www.gestiondefiscalias.gob.ec/rtourist/ können Raubüberfälle, Diebstähle und Verluste von Dokumenten und Wertsachen gemeldet werden. Das Formular existiert auf Englisch und Spanisch.

Eine Anzeige ist auch per E-Mail unter denuncia@turismo.gob.ec möglich.

Formulare und Merkblätter als Downloaddatei

nach oben